Die Affäre
Arte 28.08.2019 / 20:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Catherine Corsini

  • Kamera: Christian Rein

  • Jahr: Französischer Spielfilm von 2009

Regisseurin und Drehbuchautorin Catherine Corsini erzählt die Geschichte einer verheirateten Frau, die eine Affäre beginnt und die große Liebe findet. Doch ihr Mann will sie nicht kampflos aufgeben und beschwört so eine Katastrophe herauf.

Kristin Scott Thomas ("Der englische Patient"), Sergi López ("Pans Labyrinth") und Yvan Attal ("Fluchtpunkt Nizza") spielen die Hauptrollen in dem emotionsgeladenen Melodram.

Auf den ersten Blick scheint Suzanne (Kristin Scott Thomas) ein sehr erfülltes und glückliches Leben zu führen. Die Hausfrau und Mutter lebt mit ihrem Ehemann Samuel (Yvan Attal) und ihren beiden Kindern (Alexandre Vidal, Daisy Broom) in einem traumhaften Haus im Süden Frankreichs. Auch finanziell muss sie sich keine Sorgen machen, da ihr Mann als Arzt äußerst gut verdient. Um etwas neuen Glanz in ihr vom Alltag beherrschtes Leben zu bringen, beschließt sie, ihren Beruf als Physiotherapeutin wieder aufzunehmen, und lässt dafür ein paar Räume des gemeinsamen Hauses für eine Praxis renovieren. Als es eines Tages zu einem Unfall kommt, bei dem der Handwerker Ivan (Sergi López) wegen ihr verletzt wird, bietet sie schuldbewusst an, den Mann zum Krankenhaus zu fahren. Vom ersten Augenblick an herrscht eine Leidenschaft zwischen den beiden, wie Suzanne sie nach Jahren der Ehe mit Samuel lange nicht mehr erlebt hat.

Hin und her gerissen zwischen den Pflichten gegenüber ihrer Familie und dem Verlangen nach Hingabe und Unabhängigkeit, entwickelt sich eine folgenschwere Affäre, die Suzanne auch bald nicht mehr vor ihrem Ehemann geheim halten kann. In seiner Männlichkeit gekränkt, will der gehörnte Samuel nicht wahrhaben, dass die Liebe zwischen ihm und Suzanne schon lange erloschen ist - und so schreckt er in seiner Wut auch nicht vor Erpressung und Gewalt zurück.

Die britische Schauspielerin Kristin Scott Thomas, die ihren Durchbruch 1992 mit Roman Polanskis "Bitter Moon" hatte, gehört inzwischen zu den großen Stars der europäischen Filmszene. Heute überwiegend in französischen Produktionen zu sehen, erlangte sie internationale Anerkennung mit Filmen wie der Komödie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" (1994) und dem romantischen Drama "Der englische Patient" (1996), das ihr neben weltweitem Erfolg auch eine Oscarnominierung in der Kategorie "Beste Schauspielerin" einbrachte.

Regisseurin und Drehbuchautorin Catherine Corsini hat ihr die Rolle der leidenschaftlichen Suzanne quasi auf den Leib geschrieben. "Bei dieser Rolle dachte ich sofort an Kristin. Ich schrieb zunächst acht, zehn Seiten und bat sie um ein Treffen. Dabei sagte sie mir, dass die Figur und das Thema sie interessierten. Also machte ich mich mit Kristin im Kopf an die Arbeit. Vor 20 Jahren wollte ich sie schon einmal für einen Fernsehfilm engagieren, aber zu meinem großen Bedauern wurde nichts daraus."

Für die lichtdurchfluteten, mediterranen Bilder in "Die Affäre" zeichnet Kamerafrau Agnès Godard verantwortlich. Die romantische Filmmusik stammt von den Komponisten Georges Delerue und Antoine Duhamel und war ursprünglich für Filme der französischen Regielegende François Truffaut geschrieben worden.

Sendelänge 79 Minuten