Ein Wochenende im August
ARD 03.08.2019 / 20:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Esther Gronenborn

  • Buch: Katharina Amling

  • Musik: Gert Wilden jun.

  • Kamera: Birgit Gudjonsdottir

  • Jahr: D 2019

Nadja Uhl erlebt als glücklich verheiratete Frau in „Ein Wochenende im August“ eine unerwartete Begegnung mit einem Fremden, der ihr geordnetes Leben für einen magischen Moment aus der Balance bringt. Carlo Ljubek spielt den charismatischen Reisejournalisten Daniel, dessen Unabhängigkeit und Sinnlichkeit eine große Faszination ausüben. Unter der Regie von Esther Gronenborn in Zusammenarbeit mit Kamerafrau Birgit Gudjonsdottir entstand eine sinnliche und gleichzeitig erwachsene Liebesgeschichte: Um wirklich neu anzufangen, müsste einer der beiden Liebenden das bisherige Leben aufgeben.

Die 47-jährige Grundschullehrerin Katja (Nadja Uhl) führt ein erfülltes Leben: Sie liebt ihren Ehemann Thomas (Thomas Limpinsel) und hat einen guten Draht zu ihrer Tochter Leonie (Amelie Herres), die bald mit ihrem Studium beginnt. Katjas Welt gerät jedoch ins Wanken, als sie ein Wochenende allein in ihrem wunderschönen restaurierten Bauernhaus verbringt. Auslöser ist der freiheitsliebende Journalist Daniel (Carlo Ljubek), ein ungewöhnlicher Typ auf der Durchreise. Seit sieben Jahren lebt er aus dem Rucksack, durchstreift die Welt und begegnet den Menschen auf seiner Odyssee mit Offenheit. Katja fühlt sich von dem unkonventionellen Charme des Unbekannten angezogen. Kurzerhand erlaubt sie Daniel, sein Zelt im Garten an ihrem Haus aufzuschlagen. Mit dieser Entscheidung lässt Katja sich auf ein Abenteuer ein, dessen Verlauf sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann. Weder ihre Schwiegermutter Lilo (Gitta Schweighöfer) noch ihre beste Freundin Maren (Gisela Aderhold) ahnen etwas vom Besuch des Fremden in Katjas Haus. An diesem Wochenende wird Katja von Gefühlen überwältigt, die ihr gesamtes Leben infrage stellen.