Im Zweifel für die Liebe
ARD 30.09.2018 / 13:30 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Johannes Fabrick

  • Buch: Melanie Brügel

  • Musik: Jörg Magnus Pfeil

  • Kamera: Peter Döttling

  • Jahr: D 2004

Laufzeit: 88 Min. Was unternimmt ein beruflich erfolgreicher Scheidungs- und Familienanwalt, dessen Frau sich ... scheiden lassen will? Er joggt, kündigt seinen Job und macht ein Praktikum als Koch, um endlich das Hotel unter Palmen eröffnen zu können, das er seiner Gattin eigentlich schon vor 17 Ehejahren versprochen hat. So zumindest hofft Rainer Maria Beerlitz, seine Frau Sandra so zurück zu erobern. Obwohl Rainer Maria sich wirklich heldenhaft schlägt, besteht Sandra auf der Scheidung. Was aber nicht heißt, dass sie ihren Mann nicht mehr liebt. ?Im Zweifel für die Liebe" entscheiden sich Elmar Wepper und Saskia Vester in dieser etwas anderen Familienkomödie um ?gefühltes Recht" und die Umwege der Liebe. Mit Dietrich Hollinderbäumer, Max Herbrechter und Mareike Lindenmeyer. * Eigentlich wollte der Anwalt und passionierte Hobbykoch Rainer Maria Beerlitz (Elmar Wepper) ein kleines Hotel am Meer eröffnen, tagsüber Gäste verwöhnen und nachts mit seiner Frau Sandra (Saskia Vester) im Mondschein schwimmen gehen. Doch 17 Ehejahre später liegen die hehren Pläne noch immer auf Eis. Sandra hat genug von den Versprechungen ihres Mannes und reicht die Scheidung ein. Sie lebt ohnehin schon in einer eigenen Wohnung und geht voll in ihrem Beruf auf. Die fast erwachsene Tochter Elena (Mareike Lindenmeyer) wird auch bald ausziehen. Endlich erkennt Rainer Maria, wie ernst die Lage ist. Trotzdem glaubt er fest daran, seine Frau zurückzuerobern, wenn er endlich das Hotel unter Palmen eröffnet. Also zieht er die Notbremse und kündigt seinen gut dotierten Anwaltsjob in der Kanzlei seines hypochondrischen Schwiegervaters (Dietrich Hollinderbäumer). Außerdem geht er täglich joggen und macht auch ein Praktikum als Profikoch. Doch der abrupte Wechsel vom Gerichtssaal an die Bratpfanne ist nicht so leicht: Sternekoch Vincent (Juraj Kukura) hasst Amateure in seiner Küche. Und Rainer Marias letzter Klient Werner Piech (Max Herbrechter), der um das Sorgerecht für seine kleine Tochter kämpft, erinnert den Aussteiger in spe daran, dass er ein begnadeter Scheidungsanwalt ist: Rainer Marias Spezialität ist das ?gefühlte Recht". Immer wieder schafft er das Unmögliche, nämlich ?gewaltfrei zu gewinnen". Doch trotz alledem gibt es für Rainer Maria jetzt kein Zurück mehr, sogar das Einfamilienhaus steht schon zum Verkauf. Als Sandra bemerkt, dass es ihrem verträumten Mann dieses Mal wirklich ernst ist, kommt es zu einer zärtlichen Versöhnungsnacht. Doch Rainer Maria muss einsehen, dass seine Frau inzwischen ihr eigenes Leben lebt. Elmar Wepper und Saskia Vester brillieren in dieser beschwingten Komödie über unverwirklichte Lebensträume und den harten Boden der Realität. In weiteren Rollen sind Dietrich Hollinderbäumer, Max Herbrechter und Mareike Lindenmeyer zu sehen. Regie führt Johannes Fabrick nach dem Drehbuch von Melanie Brügel.